Hochspannungsversorgungen (HVPS)

Ampegon konstruiert und liefert Stand-Alone-Systeme zur kontrollierten Hochspannungsversorgung von Hochenergie-Anwendungen in gepulstem oder kontinuierlichem Betrieb. Das Herzstück der Stand-Alone-Systeme zur Hochspannungsversorgung (HVPS - High Voltage Power Supply) bildet der patentierte Puls-Stufen-Modulator (PSM) von Ampegon.

Seit der Einführung der PSM-Technologie in den 80iger Jahren wurde die Technologie stetig weiterentwickelt und verbessert. Der grösste Leistungssprung wurde durch den Einsatz eines DC/DC-Wandlers auf den PSM-Modulen erzielt. Durch ständige Verbesserung dieses Designs entstand die innovative EPSM-Topologie (Enhanced PSM).

Ampegon HVPS-Lösungen werden wegen ihrer Flexibilität, Zuverlässigkeit und Leistungsstärke sehr geschätzt. Dank des modularen Aufbaus der einfachen PSM- und der verbesserten EPSM-Technologie können unsere Leistungsversorgungen praktisch an jede Kundenanforderung angepasst werden.

Auf einen Blick

  • Spannungen bis zu 200 kV
  • Stromstärken bis zu 2 kA
  • Gepulste und kontinuierliche Systeme
  • Hohe Zuverlässigkeit aufgrund eingebauter Redundanzen
  • Aussergewöhnliche Kennzahlen für die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (MTBF)
  • Lange Lebensdauer aufgrund gleichmässiger thermischer Lastverteilung auf die Module
  • Betrieb ohne Crowbar
  • Kurzschlussenergie an der Last
    <5 J (Sperrspannungsbetrieb <1 J)
  • Kurze (5 µs / 160 kV) und stufenlos regelbare Anstiegszeit

Auf einen Blick

  • Spannungen bis zu 200 kV
  • Stromstärken bis zu 2 kA
  • Gepulste und kontinuierliche Systeme
  • Hohe Zuverlässigkeit aufgrund eingebauter Redundanzen
  • Aussergewöhnliche Kennzahlen für die mittlere Betriebsdauer zwischen Ausfällen (MTBF)
  • Lange Lebensdauer aufgrund gleichmässiger thermischer Lastverteilung auf die Module
  • Betrieb ohne Crowbar
  • Kurzschlussenergie an der Last
    <5 J (Sperrspannungsbetrieb <1 J)
  • Kurze (5 µs / 160 kV) und stufenlos regelbare Anstiegszeit